IG Alter Obwalden

Dornbirn / Karren

Dem Alltag entfliehen – bei Tag und bei Nacht!
Herrliche Wanderrouten, traumhafter Blick über das Rheintal – auch am Abend, wenn tief unten das Lichtermeer glitzert. Der Karren ist ein beliebter Treffpunkt der Region. Zum einen haben hier schöne Wanderwege ihren Ausgangs- und Endpunkt, zum anderen lebt es sich im Panoramarestaurant auf 976 Meter besonders leicht. Ob Sie nun essen gehen oder einfach Höhenluft schnuppern möchten – in fünf Minuten bringt Sie die Karrenseilbahn hoch über die Dächer der Stadt und beschert Ihnen einen wunderbaren Ausblick: das gesamte Dreiländereck bei Tag, das Lichtermeer bei Nacht.

previous arrow
next arrow
Slider

Karren-Kante mit Selfie-Point
Der Dornbirner Hausberg verfügt über einen zwölf Meter langen Steg, die Karren-Kante mit Selfie-Point. Auf der Aussichtsplattform können die Besucherinnen und Besucher einen imposanten Rundumblick genießen. Sozusagen „im Nichts stehend“, schweift der Blick vom First über die Weiten des Rheintales, den Bodensee, vorbei an den Schweizer Bergen, bis tief hinein in das Vorarlberger Oberland. Vor dem Rheintal Panorama ein Foto von sich machen – ganz einfach mit dem Selfie-Point. Buzzer drücken und schon ist das persönliche Karren-Selfie fertig.

Das Panoramarestaurant war das Ziel für unser heutiges Abendessen. Ganz entspannt ging es mit der Seilbahn auf den Karren. Unser Tisch war an der langen Fensterfront gelegen und bot die perfekte Übersicht über die Region. Neben der tollen Aussicht wusste das Restaurant auch mit dem sehr guten Essen zu überzeugen. Serviert wird in dem Restaurant die gutbürgerliche Küche aus der Region rund um den Bodensee.

Die Stadt Dornbirn gehört zu den zehn größten Städten in Österreich und ist ein wirtschaftliches Zentrum im Bundesland Vorarlberg. Im Zentrum der Altstadt, rund um den Marktplatz findet man sehr viele gut restaurierte alte Gebäude, wobei wohl das „rote Haus“, das wohl bekannteste Haus ist.

rac